Wer sind unsere Kooperationspartner?

Die beiden Schulen arbeiten mit ca. 140 Kooperationseinrichtungen zusammen, um die Ausbildung junger Menschen zu ermöglichen.
Grundsätzlich kann die praktische Ausbildung in einem Heim im Sinne des § 1 des Heimgesetzes oder in einer stationären Pflegeeinrichtung im Sinne des § 71, Abs. 2 des Elften Buches/Sozialgesetzbuch absolviert werden, wenn es sich dabei um eine Einrichtung für alte Menschen handelt.
Des Weiteren bieten auch ambulante Pflegeeinrichtungen im Sinne des § 71, Abs. 1 des Elften Buch/Sozialgesetzbuch, die Möglichkeit der Ausbildung, wenn deren Tätigkeitsbereich die Pflege alter Menschen einschließt.

Es können nur die Einrichtungen mit unseren Altenpflegeschulen kooperieren, die eine/n Praxisanleiter für die/den Auszubildende/n zur Verfügung stellen.
Die Schulen und die praktischen Ausbildungsstellen schließen einen Kooperationsvertrag miteinander. Die Schulen ihrerseits schließen mit den Auszubildenden einen Schulvertrag ab und die praktischen Ausbildungsstätten sind verpflichtet, mit den Auszubildenden einen Ausbildungsvertrag zu erstellen (vgl. Gesetz über die Berufe in der Altenpflege vom 17. Nov. 2000).

Bei Interesse an den Ausbildungen ist es wichtig, dass die Bewerber/innen sich zeitgleich um einen Schulplatz und einen praktischen Ausbildungsplatz bewerben.

Fragen Sie einfach bei unserer Verwaltung an und Ihrer Ausbildung steht nichts mehr im Weg...

Kontakt