Die Ausbildung in der Altenpflege vermittelt die Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten, die zur selbstständigen und eigenverantwortlichen Pflege einschließlich der Beratung, Begleitung und Betreuung alter Menschen im Sinne ganzheitlicher Konzepte erforderlich sind. Dies umfasst z.B.:

  • die sach- und fachkundige, den allgemein anerkannten pflegewissenschaftlichen, insbesondere den medizinisch-pflegerischen, Erkenntnissen entsprechende, umfassende und geplante Pflege
  • die Mitwirkung bei der Behandlung kranker, alter Menschen einschließlich der Ausführung ärztlicher Verordnungen
  • die Erhaltung und Wiederherstellung individueller Fähigkeiten im Rahmen geriatrischer und gerontopsychiatrischer Rehabilitationskonzepte
  • die umfassende Begleitung Sterbender

Dabei ist die Förderung fachlicher, sozialer, methodischer und personaler Kompetenz der Auszubildenden Kernbestand des pädagogischen Konzeptes der Schulen. Die Schülerinnen und Schüler werden in der Entwicklung ihrer Selbstlernkompetenz unterstützt.